Qualität steigern und Kosten senken mittels KI-gestützter Akustikprüfung

Entwickelt für Produktions- und Entwicklungsprozesse ermöglicht SOUNCE eine KI-gestützte Erkennung von Störgeräuschen. Mit SOUNCE klingen Bauteile so wie sie sollen: in Ordnung.

Vielen Dank, Ihre Eingabe wurde empfangen!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Ermöglicht effizientere Bauteilentwicklung & kostenreduzierende Qualitätsprüfung

  • Objektive Geräuschbewertung
  • 24/7 Überwachung selbst bei Einschichtbetrieb
  • Remote-Prüfstandskontrolle
  • Lückenlose Dokumentation von
    erkannten Geräuschen
  • Flexible Software-as-a-Service-Lösung
Objektive Geräuschbewertung
24/7 Überwachung selbst bei Einschichtbetrieb
Remote Prüfstandskontrolle
Lückenlose Dokumentation von erkannten Geräuschen
Flexible Software as a Service-Lösung

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre potentiellen Einsparungen sind

Durch die Beantwortung einiger weniger Fragen erhalten Sie in zwei Minuten eine erste Einschätzung, wieviel Mehrwert unsere Lösung bei Ihnen schaffen kann.

Nutzungsbasiertes Angebotsmodell
basierend auf Software-as-a-Service-Lösung

Die modulare Cloud-Infrastruktur ermöglicht einen flexiblen Einsatz in verschiedenen Anwendungsszenarien mit nutzungsbasierter Abrechnungsmöglichkeit.

Fünf Schritte zur KI-basierten Geräuscherkennung

Automatische Erkennung von unerwünschten Geräuschen in Echtzeit, bei Bauteiltests oder End-of-Line Prüfständen. Kosten- und Ressourceneffizient.

1. Zuhören & Erfassen

Prüfstand oder Station werden mit minimalinvasiver Sensorik ausgestattet. Die Datenerfassung wird gestartet.

2. Bewerten

Über die Software dokumentiert der Ingenieur Qualitätskriterien der Geräuscherkennung und schafft so die Grundlage des KI-Modell-Trainings.

3. Trainieren

Auf Basis der vorhandenen Daten wird ein Deep-Learning-Algorithmus antrainiert und in der Cloud bereitgestellt

4. Überwachen & Erkennen

Der Prüfstand wird kontinuierlich überwacht und Geräuschanomalien werden automatisch in Echtzeit erkannt. Die Geräusche können visualisiert, bewertet und verglichen werden.

5. Verifizieren

Der Ingenieur gibt Rückmeldung über die Genauigkeit der Geräuscherkennung und optimiert den Algorithmus langfristig.

Häufige Fragen

Bietet Sounce auch eine Hardwarelösung an?

The argument in favor of using filler text goes something like this: If you use real content in the design process, anytime reach a review point you’ll end up reviewing and negotiating.

Woher weiß ich, dass die KI in meinem Prozess funkioniert?

The argument in favor of using filler text goes something like this: If you use real content in the design process, anytime reach a review point you’ll end up reviewing and negotiating.

Wieviele Daten braucht man fürs Training?

The argument in favor of using filler text goes something like this: If you use real content in the design process, anytime reach a review point you’ll end up reviewing and negotiating.

Welche Sensoren kommen zum Einsatz?

The argument in favor of using filler text goes something like this: If you use real content in the design process, anytime reach a review point you’ll end up reviewing and negotiating.

Funktioniert die Lösung in anderen Umgebungen?

The argument in favor of using filler text goes something like this: If you use real content in the design process, anytime reach a review point you’ll end up reviewing and negotiating.

Die Porsche Digital GmbH konzipierte und entwickelte die Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) gemeinsam mit dem Entwicklungsressort der Porsche AG.

Pressemitteilung herunterladen

Kontaktieren Sie uns

Sophie Schwandt

Product Owner
Vielen Dank, Ihre Eingabe wurde empfangen!
Oops! Something went wrong while submitting the form.